Altstadt Frankenberg

Highlight der Wanderregion Burgwald-Ederbergland

Frankenberg (Eder) – Historische Fachwerkaltstadt inmitten des grünen Ederberglands

Beginnen Sie Ihr Wochenende mit einem Marktbesuch der besonderen Art! Der Wochenmarkt der Landfrauen in der historischen Rathausschirn des 10-türmigen Fachwerkrathauses von Frankenberg (Eder) ist ein einzigartiges Erlebnis! Die Landfrauen backen hier jeden Samstag von 08.30 – 12.00 Uhr köstliche Waffeln und Direktvermarkter aus der Region bieten Käse, Wurst, Brot, Marmelade und allerlei Selbstgemachtes.

Das Rathaus gilt als Schmuckstück Frankenbergs, ein Kleinod spätgotischer Baukunst mit Glockenspiel (täglich um 11.45 und 15.45 Uhr). Beim Bummel durch den historischen Stadtkern besichtigen Sie am besten zuallererst den Burgberg, danach die Liebfrauenkirche, eine der ältesten gotischen Kirchen Deutschlands; entdecken Sie das Steinhaus mit seinem markanten Treppengiebel als ältestes Haus der Stadt und auch den sagenumwobenen Hexenturm sollten Sie nicht links liegen lassen.

Nach einem Bummel durch die Fußgängerzone erreichen Sie das ehemalige Zisterzienserinnenkloster St. Georgenberg, heute Sitz des Kreisheimatmuseums. Hinter dem Bahnhof versteckt sich ein weiteres Highlight der Stadt: das zu Weltruhm erlangte Traditionsunternehmen THONET, das mit seinem Möbelmuseum einen Einblick in die beeindruckende Firmengeschichte und Welt des Möbeldesigns gibt.

Von April – Oktober laden wir Sie zu einer kostenfreien Stadtführung ein: Samstags, 10.30 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden, Treffpunkt ist vor dem Rathaus am Wasserkump

Gern vermitteln wir Ihnen auch eine Stadtführung zu Ihrem Wunschtermin:
stadtfuehrung(at)frankenberg.de
Telefon: 06451-505113

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 30 Euro.


Wandermärchen

Burgwald Ederbergland

Wanderregion Burgwald-Ederbergland
Traumhaftes Wandermärchen

Schatten