Dienstag, 29. Januar 2019

Traufgänge in Albstadt erneut „ausgezeichnet“!

Das Deutsche Wanderinstitut hat Albstadt mit seinen zehn Traufgängen zum zweiten Mal in Folge auf der CMT als Premium-Wanderregion zertifiziert. Damit bestätigt die Outdoorstadt auf der Schwäbischen Alb einmal mehr ihren Spitzenplatz unter den Wanderdestinationen in deutschen Mittelgebirgen.

Als einzige Premium-Wanderregion Baden-Württembergs hat Albstadt nach 2016 zum zweiten Mal in Folge am Samstag, den 12. Januar 2019 die Auszeichnung für das hervorragende Wanderangebot rund um seine zehn Sommer- und Winter-Traufgänge erhalten. „Das ist das Ergebnis für ein tolles Engagement der Stadt, die sich Mühe gibt, die Traufgänge so zu gestalten, dass sie zu jeder Jahreszeit attraktiv sind“, fasste Oberbürgermeister Klaus Konzelmann seine Freude in Worte. „Wir sind unheimlich stolz auf diese Auszeichnung“.Die Prämierung erfolgte anhand verschiedener Kriterien. Landschaft, Erlebniswert,Sehenswürdigkeiten und das Wanderleitsystem werden mittels eines Punktesystems bewertet. Einen wichtigen Stellenwert nehmen auch die Gastronomen am Wegesrand derTraufgänge ein, allen voran die Traufgänge Gastgeber-Zugpferde Nägelehaus, Café Früholzsowie das Brauhaus Zollernalb, welche beim Festakt auf der CMT gleich Kostproben derregionalen Spezialitäten servierten.„Wer nach Albstadt kommt, bekommt ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Wandern“,meinte Klaus Erber vom Deutschen Wanderinstitut, der zusammen mit der Traufgänge-Botschafterin und SWR-Moderatorin Sonja Faber-Schrecklein die Urkunde überreichte.„Die landschaftliche Ausstattung ist spitze“, kommentierte Erber seinen Eindruck von den Traufgängen. „Hier wurden Wege kreiert, die das Landschaftsbild zelebrieren“, so Erber weiter. Wenn er auf den Traufgängen unterwegs sei, entdecke er alle paar Meter etwas Neues. Weitere Informationen unter www.albstadt-tourismus.de.

  

Schatten